Killis Getränke

You're currently on:

Wodka oder Vodka ist eine meist farblose Spirituose mit einem Alkoholgehalt von mindestens 37,5 Volumenprozent. Er zeichnet sich durch einen fast neutralen Geschmack aus und kann pur oder in Cocktails getrunken werden. Produzenten mit einer langen Tradition sind neben Polen, Russen und Ukrainern auch die Schweden und Finnen. Meist wird Getreide verwendet, aber auch Kartoffeln und Melasse sind üblich. Das traditionelle Getreide zur Wodkaherstellung ist bis heute Roggen. Wodka daraus schmeckt lieblich, weich, mild, leicht süßlich und Roggen gilt daher als der beste Ausgangsstoff. Kartoffeln werden seit dem 19. Jahrhundert verwendet, daraus gewonnener Wodka ist gewöhnlich schwer und süßlich. Um Wodka möglichst geschmacksneutral herzustellen, wird das Destillat oft mehrmals durch Säulen mit Aktivkohle filtriert. Reinigungen durch Milcheiweiß, Einfrieren oder elektrische Ausfällung finden aber auch Anwendung. Schwebeteilchen werden häufig mit sehr feinem Filterpapier abgetrennt. Der gereinigte Wodka besteht fast nur noch aus Wasser und Ethanol. Neben puren Wodkas werden auch aromatisierte Wodkas hergestellt. Die häufigsten Aromatisierungen sind Zitrone und schwarze Johannisbeere.